Darvesha Susanne Bauer
Damit ermögliche ich Menschen, neue Bewusstseins- und Erfahrungsräume zu betreten und bereite den Boden für spirituelles Wachstum.
Meine Aufgabe

Mein spiritueller Name „Darvesha“
bedeutet „Hüterin der Schwelle“, „Tor zwischen den
Welten“. Er verbindet mich mit meiner Aufgabe, Welten zu
überbrücken.
 
Ich lade zu Berührung und Austausach mit der eigenen Seele, höheren Energien oder eigenen Widersprüchlichkeiten ein und unterstütze diese Prozesse.
In der Verbindung von Himmel und Erde, Kopf und Bauch, innen und außen …
öffnen sich Heilige Räume.Hier entstehen neue heilsame  und liebevolle Formen des Lebens mit uns selbst, miteinander, mit Mutter Erde und der geistigen Hierarchie.
Vergangenheit
Vergangenheit

• Literaturwissenschaftlerin (abgeschlossenes Germanistikstudium, Nebenfächer Kunstpädagogik, Psychologie/ interkulturelles Studium in Frankreich) • schriftstellerische Tätigkeiten (Lokalpresse, Fachzeitschriften, Studien) • Fortbildung zur Vertriebs- und Marketingassistentin für Verlage • Verlagserfahrung (in Lektorat, Vertrieb und Organisation) • Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen) • Organisation von Kulturveranstaltungen

Gegenwart
Gegenwart

• Herzöffnung und Friedensarbeit (zertif. Tanzleiterin d. Tänze des Univ. Friedens) • Rituale und spirituelle Feste (Cheraga, Ritual- und Heilritualleiterin) • Schaffen Heiliger Räume für lebendiges Miteinander und liebevolle Gemeinschaft (Mutter dreier Kinder, Koordination und Leitung des Avalon-Zentrums) • Autorin und Übersetzerin spiritueller Schriften

Zukunft
Zukunft

Meine Zukunft sehe ich in der • Verbindung meiner früheren und aktuellen beruflichen Tätigkeit • Bewusstseinsentwicklung durch Seminare und Bücher • Vernetzung mit gleichgesinnten Menschen, Gruppen und Organisationen

Seit über 20 Jahren studiere und lebe ich die alten Lehren der Stille, des Atems und des Herzens. Meine Erfahrungen und Kenntnisse auf diesem Weg bilden die Grundlage meiner heutigen Tätigkeit: